Italien

Italien war das erste und beliebteste Urlaubsland der Deutschen nach dem zweiten Weltkrieg. Das Land, das wie ein Stiefel aussieht und über 7.000 km Mittelmeerküste hat, ist auch heute noch ein sehr beliebtes Reiseland und bietet für alle Urlaubswünsche etwas. Wer die Chance hat, sollte im Frühjahr oder Herbst reisen und die Ferien in Italien im Juli und August und somit auch die sengende Hitze und überfüllten Strände meiden. Italien wird auch die Apennin-Halbinsel genannt, nach dem Gebirgszug, der sich von Norden nach Süden durch das Land zieht. Ganz im Norden, am Südrand der Alpen, findet man schon das beliebte Reiseziel, die oberitalienischen Seen, mit dem Lago Maggiore, dem Luganer See, Comer See und etwas abgesetzt in Richtung Süd-Osten, den Garda See. Sehr beliebte Reiseziele sind die Küstenorte in Ligurien an der Riviera und die alten, bekannten Badeorte am adriatischen Meer mit. Italien „für Kenner“ fängt in der Cinque Terre an, das ist eine Steilküste südlich von Genua, mit fünf malerischen Orten.

Als Touristenziele müssen selbstverständlich Südtirol, Venetien, die Toskana (Apartment Toskana) und natürlich der Salento genannt werden. Der Salento ist die Halbinsel der Region Apulien, die auf der einen Seite auf die Adria und auf der anderen auf das Ionische Meer blickt. Der Salento ist charakterisiert durch die atemberaubenden Strände, wo die majestätischen Felsen in das klare, smaragdgrüne Wasser tauchen. Eine solche Schönheit findet man auch auf der wundervollen Amalfi-Küste, südlich von Neapel.

Wunderschöne kleine Urlaubsorte mit dem typischen Ferienhaus Italien, findet der geübte Italien-Fahrer in Umbrien, Kalabrien, Apulien, dem Land der Trullis, aber auch auf Sizilien und Sardinien. Dazu die vielen beliebten kleineren Inseln, wie Ischia, Elba, Capri oder die pontinischen- , liparischen- und ägadischen Inseln. Bei Reisen in Italien darf man die vielen Sehenswürdigkeiten nicht auslassen, die man u.a. in Mailand, Venedig, Bologna, Florenz, Pisa, Rom, Neapel, aber auch auf Sizilien findet. Dort sind es insbesondere Ausgrabungen mit den Hinterlassenschaften der Griechen und Karthager. Egal in welcher der zahlreichen Urlaubsregionen Italiens man seine Ferien verbringt. Italien ist immer eine Reise wert und hat kulturell, kulinarisch und touristisch einiges zu bieten.

Die versteckten Kleinode der Toskana erforschen? In Südtirol auf den Spuren der Eiszeit wandeln? Oder doch lieber auf Ischia dampfende Strände erleben? Je nachdem, für welches Reisethema sich Urlauber entscheiden, die italienische Halbinsel wartet mit vielfältigen Reiseideen auf. Insbesondere Aktiv-, Kultur- und Rundreisende begeben sich daher gerne einmal auf die touristischen Nebenwege und entdecken dabei so manche Überraschung am Wegesrand.

Webtipps zu Italien