England

Mit einer Fläche von mehr als 130.000 km² umfasst England den größten Teil des Südens der Insel Großbritannien. Im Osten, Süden und Südwesten von der Nordsee, dem Ärmelkanal und dem Atlantik begrenzt, schließen im Westen und im Norden Wales und Schottland an England an.

Die Hauptstadt London ist gleichzeitig auch die Hauptstadt des Vereinigten Königreiches und steht bei einem Großteil der Urlauber in England auf den oberen Plätzen der Liste mit den zu besuchenden Orten. Sehenswürdigkeiten wie der Tower von London, in dem heute die die britischen Kronjuwelen verwahrt werden und der in früheren Zeiten als königlicher Palast diente sowie die Saint Paul’s Cathedral, deren sogenannte Golden Gallery einen hervorragenden Ausblick über die Stadt bietet, ziehen Besucher während Reisen in England immer wieder in die Metropole an der Themse.

Im äußersten Westen von England, in Cornwall, kann man einen Urlaub ganz anderer Art verbringen. Der warme Nordatlantikstrom um die südwestlichste Spitze von England, das sogenannte Lands End, sorgt hier für ein maritim gemäßigtes Klima mit milden Wintern und ermöglicht das Wachstum von subtropischen Pflanzen, an sommerlichen Tagen fühlt sich der Urlauber unter den hier wachsenden Palmen wie an den Küsten des Mittelmeeres und kleine Buchten mit feinen Sandstränden laden zu einem Bad ein.

Um England und sein Wetter von der besten Seite kennenzulernen, empfiehlt es sich, Reisen in der Zeit von April bis Oktober zu planen. Im zeitigen Frühjahr sind es vor allem Fossiliensammler, die während der Zeit der Frühjahrsstürme an den Küsten um Dover das Sedimentgestein nach Ablagerungen aus der Kreidezeit absuchen.

Sprachreisen England – Verbinden Sie Ihren Urlaub in England mit einem Sprachkurs.